Zahlreiche Referenzprojekte als Generalunternehmer

Nägele stellt weitere Stärke unter Beweis

Die Nägele Wohn- und Projektbau ist in Vorarlberg ein namhafter Bauträger und bekannt durch die Realisierung von Eigentumswohnungen. Besonders in der jüngeren Vergangenheit konnte das Unternehmen verstärkt ihre Fähigkeiten als Generalunternehmer unter Beweis stellen. Hier erhalten Sie einen Einblick in die realisierten Generalunternehmer-Projekte von Nägele.

Die richtige Verwertung von Grundstücken ist Vertrauenssache

Das Nägele Tauschmodell bietet Vorteile und Sicherheit.

Knapper werdende Ressourcen erfordern effiziente und zukunftsorientierte Maßnahmen. Die Nägele Wohn- und Projektbau GmbH konnte in 50 Jahren zahlreiche attraktive Wohnprojekte verwirklichen. Um auch in Zukunft den Bedarf an hochwertigem Wohnraum zu decken, sind gute Grundstücke gefragt. Das Nägele-Tauschmodell stellt eine besondere Möglichkeit dazu dar.

Qualitätsansprüche im Wohnbau

Die Nägele Wohn- und Projektbau GmbH kann auf eine stolze und erfolgreiche 50-jährige Unternehmensgeschichte zurückblicken, in welcher über 4000 Wohnungen in Vorarlberg errichtet wurden. Die Kunden und Wohnungsbesitzer profitieren aus einer langjährigen Erfahrung durch das Know-how eines motivierten Teams. Die hohen Qualitätsansprüche von Nägele spiegeln sich in der ebenso hohen Kundenzufriedenheit wider.

Nägele-Tauschmodell

„Tausche Grundstück gegen Wohnung“ ist ein aktueller Trend. Nägele Wohnbau Geschäftsführer Klaus Baldauf dazu: „Das Know-how von Nägele wird von Grundstückskäufern sehr geschätzt. Vermehrt nutzen Grundstückverkäufer ein sogenanntes Tauschmodell, bei dem sie gegen Baugrund ihre Traumwohnung erwerben. Bei der Auswahl des Partners für die Umsetzung ihres Bauprojektes sind eine flexible Planung, eine rasche Abwicklung und Kompetenz in der Vertragsgestaltung auschlaggebende Kriterien“. Die Art der Verwertung von Grundstücken ist eine große Vertrauensangelegenheit. Sowohl Verkäufer wie auch Käufer müssen in der Abwicklungsphase abgesichert sein. Die Verwertung bebauter Liegenschaften bietet u.a. den Vorteil, dass knapper werdende Grundstücke ressourcenschonend genutzt werden. Das Bauherrenmodell ist ein gutes Beispiel hierfür. Bauherren und Bauträger realisieren gemeinsam ein Projekt, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Wichtig ist die Wahl des richtigen Partners mit der entsprechenden Erfahrung. Nägele hat solche Tauschmodelle mehrfach erfolgreich umgesetzt.

Eine erfolgreiche Umsetzung

Von dieser professionellen und erfolgreichen Umsetzung weiß auch Isolde Kaufmann zu berichten. Sie hat sich für Nägele als Partner eines Tauschmodells entschieden. Aus dieser Kooperation ist die Wohnanlage Freudenau in Rankweil entstanden. Dieses moderne Wohnprojekt – bestehend aus 2 Häusern mit insgesamt 19 Wohnungen – konnte vor gut einem Jahr seiner Bestimmung übergeben werden.

Pressebericht als PDF zum Download

Aktuelles aus unserem Schauraum

Der erste Eindruck zählt

Seit gut 15 Jahren ist die Firmenzentrale der Nägele Wohn- und Projektbau GmbH in der Müsinenstraße 29. Das Geschäfts- und Wohnobjekt im Zentrum der Gemeinde Sulz gilt nach wie vor als architektonisch hochwertig und modern. Ein Highlight ist sicherlich der 130 m² große Kundenbereich mit Empfang und einem Schauraum, bei welchem sich unsere Besucher einen Einblick in die Standardausstattung einer Nägele-Wohnung machen können. Durch die gemütliche Atmosphäre sind diese Räumlichkeiten der Kommunikationsmittelpunkt im Hause. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und auf angenehme Gespräche, die über den reinen Informationsaustausch hinausgehen.

Exkursion der HTL für Hochbau

Interessierte Schüler auf der Baustelle Freudenau in Rankweil.

Am Freitagnachmittag, dem 7. Juni besuchte uns die 4. Klasse Hochbau der HTL Rankweil auf unserer Baustelle Freudenau in Rankweil. Geschäftsführer Klaus Baldauf (Nägele) begrüßte alle Teilnehmer und informierte die interessierten Schüler über den Ablauf und die Besonderheiten der Projektabwicklung von Wohnanlagen. Bei dieser Exkursion fand anschließend ein Baustellenrundgang statt, bei welchem die Schüler die Baustelle besichtigen und Eindrücke aus der Praxis erfahren konnten. Begleitet wurden sie dabei fachmännisch von unserem Bauleiter Herbert Zimmermann sowie Baukoordinator Bernhard Nitz, welche für Fragen Rede und Antwort standen.

Dachgeschoss- und Penthousewohnungen

Wohnträume wahr werden lassen.

Dachgeschoss oder Penthouse

Nägele errichtet und plant laufend Eigentumswohnungen mit dem gewissen Etwas. Dabei haben vor allem die Dachgeschoss- bzw. die Penthousewohnungen ihre besonderen Reize zum Wohnen. Häufig sind es die beeindruckenden Ausblicke von Oben mit deren Dachterrassen, die als absolutes Highlight gelten. Die Terrassen sind – ganz oder teils – überdacht, damit diese auch bei Regen und bei strahlendem Sonnenschein genutzt werden können. Zudem bieten Dachterrassen gute Möglichkeiten für die Gestaltung der eigenen grünen Oase und stellen somit eine Alternative zum Einfamilienhaus oder zu einer Gartenwohnung dar. Eine aktuelle Auswahl an Dachgeschosswohnungen finden Sie hier.

Symbolische Übergabe historischer Funde

Historischer Boden – Wohnanlage Montfortstraße Rankweil.

Im Dezember 2018 wurden von der Firma Nägele wertvolle historische Funde symbolisch an die Marktgemeinde Rankweil übergeben. Klaus Baldauf (Geschäftsführer Nägele) überreichte an Bürgermeister Martin Summer den Schlüssel der Vitrine mit den Ausgrabungsgegenständen. Dieser kleinen Feierlichkeit wohnten auch die Verkäufer der Liegenschaft Irmgard und Arthur Loretz sowie der Architekt Dietmar Walser bei.

Die historischen Funde kamen bei Baubeginn der heutigen Wohnanlage Montfortstraße in Rankweil zu Tage. Trotz eines Baustopps von ca. zwei Monaten, in welcher die Ausgrabungen von einem Archäologen-Team durchgeführt wurden, kam es zu keiner Bauverzögerung und die Wohnungen wurden im Februar 2018 termingerecht fertiggestellt. Die von Nägele an die Marktgemeinde Rankweil übergebenen Funde befinden sich im Eingangsbereich der Wohnanlage Montfortstraße Rankweil und werden fachgerecht in einer Vitrine aufbewahrt. Somit befinden sich die historischen Gegenstände wieder an ihrem Ursprungsort.

Bei den durchgeführten Ausgrabungsarbeiten wurden Keller bzw. Mauerreste eisenzeitlicher Siedlungen freigelegt. Zudem wurden umfangreiche Teil-Fragmente von Gebrauchskeramik, Artefakte aus Bein (vorwiegend von Tierknochen), Metall, Glas und Bernstein sowie Gebrauchskeramik, Scherben verschiedener Gefäßtypen, Fibeln aus Bronze bzw. Klapperbleche, Kettenteile, Gürtelhaken, Perlen mit Verzierungen etc., geborgen. Die freigelegte Siedlung und die Funde konnten einem Zeitraum von etwa 800 bis 250 v. Chr. – späte Hallstattzeit bzw. Frühlatène – zugeordnet werden.

Fotos und Infos zur Wohnanlage Montfortstraße

Expertentipp – Augen auf beim Immobilienkauf

Immobilienkauf ist Vertrauenssache.

Der Kauf einer Immobilie ist keine alltägliche Sache. Achten Sie, neben Ihren persönlichen Vorlieben wie Lage, Ausstattung und Leistbarkeit einer Immobilie insbesondere auch darauf, auf einen vertrauenswürdigen Partner zu setzen. Ein Bauträger, der schon Jahrzehnte im Geschäft ist, verfügt nicht nur über die entsprechende Erfahrung und Kompetenz, sondern bedeutet auch Verlässlichkeit und Beständigkeit über viele Jahre. Das ist genau das, was Sie von Ihrer Immobilie wollen. Ein Blick ins Firmenbuch gibt Auskunft über die Konstellation eines Unternehmens (Elke Waibel).

Expertentipp – Barrierefreies Wohnen

Sorgenfrei einziehen – Wir bauen für die Zukunft.

Informieren Sie sich vor dem Kauf einer Immobilie über die Bedeutung des barrierefreien Wohnens. Unsere Experten informieren und unterstützen Sie gerne dabei.

Barrierefreies Wohnen betrifft alle, die gerne frei und uneingeschränkt wohnen und leben möchten. Achten Sie beim Erwerb Ihrer Immobilien auf die Barrierefreiheit. Beachten Sie die unterschiedlichsten Lebensphasen und versuchen Sie den Platzbedarf und die individuellen Bedürfnisse im Leben und beim Wohnen zu berücksichtigen. Oft wird barrierefreies Wohnen mit dem Begriff behindertengerechtes Wohnen verwechselt. Barrierefreiheit steht für die Möglichkeit in verschiedenen Lebensbereichen mobil und selbständig zu sein. Mit einer guten Planung und ein paar Überlegungen sollte die Möglichkeit geschaffen werden, auf zukünftige Situationen problemlos reagieren zu können (Bernhard Thoma).

„Barrierefreies Wohnen“ ist nur ein Teilaspekt von „altersgerechtem“ Wohnen. Überlegungen zur richtigen Wohnungsgröße, Nahversorgung, öffentlichem Verkehr, medizinischen Versorgung, sozialen Einbindung etc. gehören ebenso zu diesem Themenkreis (Josef Amann).

Referenzen überzeugen.

Fotos unserer aktuellen Wohnanlagen.

Die Nägele Wohn- und Projektbau GmbH errichtet jährlich zwischen 70 und 120 hochwertige Eigentumswohnungen in Vorarlberg. Einen kleinen Auszug unserer Referenzprojekte, mit den aktuellsten Wohnlagen, stellen wir in dieser Bildergalerie kurz vor. Alle hier angeführten Wohnanlagen wurden 2016 bzw. 2017 fertigstellt und von den Eigentümern bezogen.

  • Dornbirn, Jahngasse
  • Dornbirn, Katharine-Drexel-Straße
  • Feldkirch, Nägeler
  • Koblach, Werben
  • Muntlix, Mitte
  • Röthis, Alte Landstraße
  • Satteins, Storchanest
  • Thüringen, Feldegg

Im Menü „Wohnbau Referenzen“ finden Sie eine umfangreiche Übersicht fertiggestellter Wohnanlagen mit mehreren Fotos und einer Kurzbeschreibung.