Exkursion HTL Rankweil

Interssierte Schüler auf der Baustelle Kreuzlinger Straße Rankweil.

Im Rahmen einer Exkursion besuchte die 3. Klasse der HTL Rankweil mit Ihrem Lehrer Rudolf Mages unsere Baustelle in der Kreuzlinger Straße in Rankweil. Geschäftsführer Klaus Baldauf (Nägele) informierte zu Beginn die interessierten Schüler über die Entstehung und über den Projektablauf einer Baustelle, insbesondere über die Realisierung von Wohnanlagen. Anschließend wurde die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt und durch die Baustelle geführt. Dabei erhielten die Schüler spannende Einblicke der Baustelle eines Wohnprojektes. Unser Bauleiter Johannes Künzle sowie Baukoordinator Bernhard Nitz vermittelten viel Wissenswertes und standen bei Fragen Rede und Antwort. Für uns war es eine Freude zu sehen, wie interessiert die Schüler bei dieser kleinen Exkursion teilgenommen haben. Wir wünschen allen Schülern auf diesem Weg eine erfolgreiche Schulzeit und vor allem schöne Ferien.

Expertentipp – Verwertung von Grundstücken

Profitieren Sie vom Nägele-Tauschmodell.

Die Verwertung von Grundstücken ist Vertrauenssache. Sowohl Verkäufer wie auch Käufer müssen in der Abwicklungsphase abgesichert sein. Die Verwertung bebauter Liegenschaften bietet u.a. den Vorteil, dass knapper werdende Grundstücke ressourcenschonend genutzt werden. „Tausche Grundstück gegen Wohnung“ ist ein aktueller Trend. Auch das Bauherrenmodell eignet sich dafür bestens. Bauherren und Bauträger realisieren gemeinsam ein Projekt, um den größtmöglichen Nutzen zu erzielen. Die Wahl des richtigen Partners mit der entsprechenden Erfahrung, ist dabei wichtig. Nägele hat solche Tauschmodelle mehrfach erfolgreich umsetzt, bei welchem Grundstücksverkäufer im Gegenzug zu Ihrer Traumwohnung gelangen (Klaus Baldauf).

Expertentipp – Augen auf beim Immobilienkauf

Immobilienkauf ist Vertrauenssache.

Der Kauf einer Immobilie ist keine alltägliche Sache. Achten Sie, neben Ihren persönlichen Vorlieben wie Lage, Ausstattung und Leistbarkeit einer Immobilie insbesondere auch darauf, auf einen vertrauenswürdigen Partner zu setzen. Ein Bauträger, der schon Jahrzehnte im Geschäft ist, verfügt nicht nur über die entsprechende Erfahrung und Kompetenz, sondern bedeutet auch Verlässlichkeit und Beständigkeit über viele Jahre. Das ist genau das, was Sie von Ihrer Immobilie wollen. Ein Blick ins Firmenbuch gibt Auskunft über die Konstellation eines Unternehmens (Elke Waibel).

Expertentipp – Barrierefreies Wohnen

Sorgenfrei einziehen – Wir bauen für die Zukunft.

Informieren Sie sich vor dem Kauf einer Immobilie über die Bedeutung des barrierefreien Wohnens. Unsere Experten informieren und unterstützen Sie gerne dabei.

Barrierefreies Wohnen betrifft alle, die gerne frei und uneingeschränkt wohnen und leben möchten. Achten Sie beim Erwerb Ihrer Immobilien auf die Barrierefreiheit. Beachten Sie die unterschiedlichsten Lebensphasen und versuchen Sie den Platzbedarf und die individuellen Bedürfnisse im Leben und beim Wohnen zu berücksichtigen. Oft wird barrierefreies Wohnen mit dem Begriff behindertengerechtes Wohnen verwechselt. Barrierefreiheit steht für die Möglichkeit in verschiedenen Lebensbereichen mobil und selbständig zu sein. Mit einer guten Planung und ein paar Überlegungen sollte die Möglichkeit geschaffen werden, auf zukünftige Situationen problemlos reagieren zu können (Bernhard Thoma).

„Barrierefreies Wohnen“ ist nur ein Teilaspekt von „altersgerechtem“ Wohnen. Überlegungen zur richtigen Wohnungsgröße, Nahversorgung, öffentlichem Verkehr, medizinischen Versorgung, sozialen Einbindung etc. gehören ebenso zu diesem Themenkreis (Josef Amann).

Hochwertiges Wohnen in der Stadt

Neues Wohnprojekt an der Dornbirner Ach.

Im April 2018 findet der Baubeginnt der Wohnanlage Schmelzhütterstraße in Dornbirn statt. Die Kleinwohnanlage befindet sich an einem bevorzugten Standort von Dornbirn und bietet hohe Bau- und Ausstattungsqualität.

In der Wohnanlage Schmelzütterstraße wohnt man mitten in der beliebten Stadt und dennoch ruhig. Die an das Wohnprojekt angrenzende Dornbirner Ach sorgt für Ruhe und eine besondere Atmosphäre. Zahlreiche Ziele sind von hier aus unkompliziert zu Fuß, über Radwege oder über das öffentliche Verkehrsnetz erreichbar. Zu den bedeutenden Verkehrsknotenpunkten gelangt man ebenso in kurzer Zeit.

In dieser Kleinwohnanlage entstehen insgesamt 10 Eigentumswohnungen, welche sämtliche Voraussetzungen für all jene, die sich ein ruhiges und zentrales Stadtleben wünschen, erfüllen. Als Highlight erweist sich die Penthousewohnung mit ihren 115 m² Wohnfläche, welche traumhafte Aussichten verspricht. Sämtliche Wohnungen vom Erdgeschoss bis ins Dachgeschoss verfügen über großzügige Balkone bzw. Terrassen. Die Erdgeschosswohnungen bieten private Gartenanteile. Zum Wohnkomfort tragen unter anderem die bewährte Massivbauweise, ein Lift, eine Tiefgarage, ein umweltfreundliches Heizsystem, ein geschlossenes Stiegenhaus bei.

Details zur Wohnanlage und zu den verfügbaren Wohnungen finden Sie hier.

95 Jahre Firmenzugehörigkeit

Mitarbeiterehrungen anlässlich der Weihnachtsfeier.

Die Weihnachtsfeier im Romantikrestaurant „Altes Gericht“ war ein gebührender Anlass und Ort für die Ehrung mancher Mitarbeiter/Innen. Bei der Nägele Wohn- und Projektbau GmbH ist es Tradition, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche mindestens 10 Jahre im Unternehmen sind, im 5-Jahres-Rhythmus, bei der Weihnachtsfeier geehrt werden.

Im Jahr 2017 gab es für den Geschäftsführer Klaus Baldauf besonders viel zu tun, da es gleich fünf Jubilare im Hause Nägele gab. Im Mittelpunkt standen fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche die stolze Gesamtzahl von 95 Jahren Betriebszugehörigkeit erreicht haben. Elke Waibel und Eveline Nachbaur mit jeweils 10 Jahren, Herbert Zimmermann mit 15 Jahren, Stefan Hofbauer mit 20 Jahren und Dietmar Erath mit stolzen 40 Jahren im Unternehmen Nägele.

All diesen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gilt ein besonderer Dank für Ihre Treue und Einsatz für das Unternehmen Nägele Wohn- und Projektbau GmbH. Wir freuen uns auf weitere schöne gemeinsame Jahre mit euch in diesem Team.

Spenden für den guten Zweck

Nägele engagiert sich während des ganzes Jahres.

Die Spendenbereitschaft von Privathaushalten sowie von Unternehmen ist zur Weihnachtszeit besonders ausgeprägt. Die Nägele Wohn- und Projektbau GmbH ist ein traditionelles Vorarlberger Familienunternehmen und übt ihre Geschäftstätigkeiten nahezu ausschließlich in Vorarlberg aus. Die Wertschöpfung bleibt in der Region und sichert somit zahlreiche Arbeitsplätze.

Als regionales Unternehmen ist es Nägele ein besonderes Anliegen, Organisationen bzw. Projekte mit sozialem Hintergrund in dieser Region zu unterstützen. Dabei ist unser Unternehmen während des ganzen Jahres engagiert. Im Jahr 2017 hat Nägele unter anderem die Lebenshilfe Vorarlberg, die Stiftung Jupident, Netz für Kinder und Geben für Leben mit Geldspenden unterstützt.

Nägele im Advent

Die vorweihnachtliche Zeit hält Einzug bei Nägele.

Die besinnlichste Zeit des Jahres rückt im Geschäftsalltag schnell in den Hintergruend. Unser Mitarbeiter Roland Vith nimmt sich seit Jahren die Zeit und bringt etwas Weihnachtszauber in unsere Firmenzentrale in Sulz. Seine selbstgebaute Krippe hat er dem Unternehmen Nägele geschenkt und bereitet uns Jahr für Jahr Freude damit.

Weihnachten im neuen Zuhause

Fertigstellung und Übergabe von 9 Wohnungen.

Die Wohnanlage Kirchgasse in Altenstadt wurde frühzeitig fertigstellt. Ein reibungsloser Bauablauf und die gute Projektabwicklung führten dazu, dass diese neun Wohnungen bereits im November bzw. Anfang Dezember an die Eigentümer übergeben werden konnten. Die Bewohner dieser Wohnanlage können Weihnachten bereits in ihrem neuen Zuhause feiern.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen am Bau beteiligten Unternehmen, die zu diesem Gelingen beigetragen haben. Den Eigentümern der Wohnungen gilt ebenso ein Dankeschön für das Vertrauen, welches sie der Firma Nägele entgegengebracht haben.

Neues Bauvorhaben in Dornbirner Bestlage.

Nägele-Kompetenz als Generalunternehmer.

Im November 2017 fand an der Angelika-Kaufmann-Straße in Dornbirn die Spatenstichfeier für ein neues Wohnprojekt statt. Die Nägele Wohn- und Projektbau GmbH zeichnet sich als Generalunternehmer bei diesem Projekt aus. Nägele konnte bei der Angebotslegung als Generalunternehmer vor allem durch ihre fachliche Kompetenz, dem Know-how und durch die Erfahrung von über 220 Wohnprojekten in Vorarlberg überzeugen.

Das Wohnprojekt an der Angelika-Kaufmann-Straße befindet sich in Top-Lage von Dornbirn und besteht aus zwei Mehrfamilienhäusern. Die insgesamt 13 Wohnungen verfügen über eine hochwertige Ausstattung und werden in Massivbauweise errichtet. Die geplante Fertigstellung samt Übergabe der Wohnungen ist im Sommer 2019.

Ein großer Dank für das Vertrauen in das Unternehmen Nägele gilt der Gebrüder Ulmer Holding GmbH aus Dornbirn, welche als Bauherren dieses Wohnprojektes auftreten. Nägele sichert eine kompetente Projektabwicklung zu und möchte sich als verlässlicher Partner erweisen.