3 freie Wohnungen in Rankweil

NameWohnanlageZimmerWohnflächeGeschossBezugDownloads

Lage

Ein Wohnstandort mit vielen Vorzügen für ein angenehmes Wohngefühl.

Wer in Rankweil wohnt, wohnt gerne dort und ist auch stolz darauf. Die Marktgemeinde verfügt über eine sehr gute Infrastruktur mit zahlreichen Möglichkeiten für verschiedenste Freizeitgestaltungen. Zahlreiche traditionelle und neu angesiedelte Unternehmen prägen das heutige Bild von Rankweil und bieten zahlreiche Arbeitsplätze in der Umgebung. Der Standort der Wohnanlage Freudenau bietet ein angenehmes Wohnen in einer schönen Wohngegend mit guten Verkehrsanbindungen.

Karte mit Angabe der Anzahl freier Wohnungen pro Wohnanlage.

Kulturgemeinde

Rankweil ist eine sehr beliebte Wohngemeinde im Vorarlberger Vorderland. Die Marktgemeinde hat sich in den vergangenen Jahrzehnten einen guten Ruf als Kulturgemeinde geschaffen und auch verdient. Verschiedenste Veranstaltungen locken das ganze Jahr über zahlreiche Gäste an.

Ideale Wohngegend

Die Wohnanlage Freudenau entsteht eingebettet in eine attraktive Wohngegend. Der Standort dieses Wohnprojektes erweist sich, unter anderem durch die unmittelbare Nähe zum Naherholungsgebiet an der Frutz, zudem als sehr familienfreundlich. Dieses befindet sich quasi vor der Haustüre.

Gute Verkehrssituation

Ein weiteres Plus dieses Wohnprojektes ist die Lage hinsichtlich der Verkehrssituation. In der Wohnanlage Freudenau wohnt man abseits von Durchzugstraße und doch sehr zentral zu den nahegelegenen Hauptverkehrsverbindungen.

Alles in der Nähe

Bewohner der Wohnanlage Freudenau können sich zudem auf eine gute Infrastruktur freuen. Alles für den täglichen Bedarf befindet sich in der Nähe. Viele Dinge können leicht zu Fuß in Rankweil oder Sulz erledigt werden.

Vorteil öffentliches Verkehrsnetz

Die Wohnanlage Freudenau entsteht in guter Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln. Bushaltestellen verschiedener Linien sind nur wenige Gehminuten entfernt und bieten gute Verbindungen zum neugestalteten ÖBB Bahnhof in Rankweil.

Bauvorhaben

Den Ansprüchen des modernen Wohnens gerecht werden.

Das Architekturbüro nachbaur.wörter hat in Kooperation mit der Nägele Wohn- und Projektbau GmbH das Wohnprojekt Freudenau in Rankweil entwickelt. Dabei wurden sämtliche Anforderungen des modernen Wohnens berücksichtigt.

Dieses Bauvorhaben besteht aus zwei Mehrfamilienwohnhäusern mit einer gemeinsamen Tiefgarage. Für helle Wohnräume sorgen große Verglasungen und die ideale Südwestausrichtung aller 2-/3-/4-Zimmer-Wohnungen, welche bequem von der Tiefgarage bis ins Dachgeschoss mit einem Lift zu erreichen sind.

1
2
3
4
1

Barrierefreiheit

2

Abstellboxen

3

Hohes Sicherheitsgefühl durch geschlossene Stiegenhäuser.

4

Hochwertige Architektur

Innen & Außen massiv

Nägele setzt auf Qualität in der Bauausführung. Zahlreiche Rückmeldungen zufriedener Kunden bestätigen die Bauweise. Denn, gebaut wird massiv. Die gilt für die Außenwände, wie auch für die Innenwände.

Ihre Möglichkeit

Die Wohnanlage Freudenau verfügt über verschiedene Wohnungstypen mit unterschiedlichen Grundrissen. Bei Nägele haben Sie die Möglichkeit an der Mitgestaltung Ihres Grundrisses. Unser hauseigenes Planungsbüro nimmt Ihre Ideen gerne auf.

Mehr Sicherheit

Geschlossenes Stiegenhäuser sorgen für den architektonischen Feinschliff bei den beiden Baukörpern. Die Zugangsbereiche in die Wohnhäuser gestalten sich freundlicher und wärmer. Von wesentlicher Bedeutung ist die Sicherheit, die durch ein geschlossenes Stiegenhaus entsteht.

Ausstattung mit Mehrwert

Die Wohnungen in der Freudenau verfügen über praktische Abstellboxen auf den Balkonen/Terrassen. Eine große Vielfalt an Fliesen und Parkettböden bietet umfangreiche Ausstattungsmöglichkeiten, welche durch die hochwertige Badezimmerausstattung abgerundet wird.

Das Heizsystem

Natürlich gelangen innovative Heizsysteme in der Wohnanlage Freudenau zum Einsatz. Eine Wärmepumpenheizung und Sonnenkollektoren, welche die Warmwasseraufbereitung unterstützen, bringen dieses Wohnprojekt einem ökologischen Wohnen näher. Der Heizwärmebedarf beläuft sich auf ca. 31,3/28,5 kWh/m²a.